Spandau

Verein für Kanusport Berlin e.V.

Kanurennsport Im Jahre 1919 gegründet gehört der Verein für Kanusport Berlin e. V. zu den ältesten Kanusportvereinen Berlins. Seit 1951 hat der Verein sein Bootshaus und somit seine Heimat in Saatwinkel am Hohenzollernkanal. Idealer Ausgangspunkt für Touren sowohl nach Nord als auch nach Süden. Nur über das Vereinsgelände zugänglich. Öffnungszeiten nach Vereinbarung.   Gastronomie  Fährhaus …

Verein für Kanusport Berlin e.V. Read More »

Berliner Ruderclub Phönix e.V.

Schön gelegen, am Alt-Berlin-Spandauer-Schiffahrtskanal, kann man für Wandertouren in alle Richtungen aufbrechen. Gelände nur über den Verein zugänglich. Zusatzinformationen: Behindertengerechte Räumlichkeiten vorhanden Übernachtungsmöglichkeiten  Mehrbettzimmer: 1x 4 Betten, 1x 6 Betten Tourempfehlung  Rundtour Nieder-Neuendorfer See Rundtour Tegeler See Von Spandau bis zur Insel Imchen  

Segel-Club Spandau e.V.

Am Südufer der breiten Oberhavel, im Spandauer Stadtteil Hakenfelde gelegen, liegt der Segel-Club Spandau e.V. Rechter Hand, bzw. Steuerbord gesegelt erreichen Sie in kurzer Zeit, vorbei an den Inseln Valentinswerder und Scharfenberg, den Tegeler See, mit seinen schönen Ankerbuchten, bzw. einem weiträumigen Regattarevier. Linker Hand gesegelt, bzw. Backbord, vorbei an natürlichen Buchten der Havel, vorbei …

Segel-Club Spandau e.V. Read More »

Wasserfreunde Spandau 04 – Abteilung Stand-Up-Paddeln

Öffentliche Einsetzstelle Info Idealer Ausstieg für einen Stop an der Zitadelle Spandau. Die Bootsportabteilung liegt im Bezirk Spandau von Berlin unmittelbar an der Zitadelle Spandau. Ort: Oberlauf der Havel an der Spandauer Schleuse, Strom-km: 0 und damit im Nord-Süd -Kreuz der Havelländischen Gewässer. Die Abteilung Stand-Up Paddling wir geleitet von Oliver Tusche – info@sup04.de. Wer mehr als nur …

Wasserfreunde Spandau 04 – Abteilung Stand-Up-Paddeln Read More »

Motor-Yacht-Club Preußen e.V. im ADAC

Ganzjährig geöffnet. Aktuelle Öffnungzeiten bitte telefonisch oder per Mail erfragen. Touren: Von Spandau zur Insel Imchen Rundtour Schwanenwerder – Lindwerder

Altstadthafen Berlin-Spandau

Bootsverleih: Führerscheinfreie und -pflichtige Motorboote sowie offene Kleinboote für den Tagesverleih, Yacht- und Hausbootcharter für mehrtägige Touren   Sehenswürdigkeiten: Altstadt Spandau und Zitadelle Spandau Touren: Von Spandau zur Insel Imchen

Ruderverein Märkischer Wassersport e.V.

Am Berlin Spandauer Schifffahrtskanal gelegen, bietet sich der Verein für Touren in alle Himmelsrichtungen an. Interessenten bis 80 Jahre sind zum Proberudern immer Dienstags von 17.45 – 21.30, Sonntags von 9.45 – 13.30 und nach Vereinbarung willkommen. Termin jedoch trotzdem vereinbaren unter +49 30 436 23 26, Fam. Scharf. Ganzjährig geöffnet solange der Kanal eisfrei …

Ruderverein Märkischer Wassersport e.V. Read More »

Badestellen in Spandau

Naturerlebnis Bürgerablage in Hakenfelde Niederneuendorfer Allee 84 13587 Berlin GPS Daten: 52.585188/13.211434 Mit DLRG – Station Kleine Badewiese Am Wiesenhaus 4 14089 Berlin GPS Daten: 52.483638/13.186229 Mit DRK Station Große Badewiese Seepromenade 1 14089 Berlin GPS Daten: 52.47377/13.183924 Mit DLRG – Station Badestelle Breitehorn in Kladow Kolonie Breitehorn 14089 Berlin GPS Daten: 52.465241/13.180188   Tourempfehlung  …

Badestellen in Spandau Read More »

Was ist die „Gelbe Welle“?

  • Die „Gelbe Welle“ ist ein Hinweisschild mit hohem Wiedererkennungswert, das im gesamten Bundesgebiet vertrieben wird.

  • Ein Zeichen, das in Abstimmung mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt und der Wasserschutzpolizei entwickelt wurde.

  • Das Zeichen der „Gelben Welle“ ersetzt nicht das amtliche „P“ und bedingt keine rechtliche Grundlage. Es kennzeichnet vielmehr unterschiedliche privatrechtliche Angebote der Unternehmen und Vereine.

  • Eine Ausnahme bilden kommunale Sportbootliegestellen, die mit dem amtlichen „P“ gekennzeichnet sind. Bei diesen ist die zusätzliche Kennzeichnung mit der „Gelben Welle“ von Vorteil.

  • Das Schild der „Gelbe Welle“ besteht aus verschiedenen Einzel-Modulen, die über zwei Schienen miteinander in Verbindung sind. Jedes Element ist kleiner als 1m2 und daher nicht genehmigungspflichtig.