Anlegestellen

Ausflugsgaststätte Neu-Helgoland

Gemütliches Restaurant und Hotel mit 100-jähriger Tradition direkt an der Müggelspree gelegen. Terrasse und Veranda am Wasser. Bootsanleger für mittelgroße Boote.

Wasserwanderrastplatz Schmetterlingshorst

Der 2020 eröffnete niedrige Steg ist besonders für Paddelboote geeignet und liegt direkt vor der beliebten Ausflugsgaststätte Schmetterlingshorst. Er ist ganzjährig nutzbar.   Touren: Rund um die Müggelberge Sehenwürdigkeiten: Müggelturm

Verein für Kanusport Berlin e.V.

Kanurennsport Im Jahre 1919 gegründet gehört der Verein für Kanusport Berlin e. V. zu den ältesten Kanusportvereinen Berlins. Seit 1951 hat der Verein sein Bootshaus und somit seine Heimat in Saatwinkel am Hohenzollernkanal. Idealer Ausgangspunkt für Touren sowohl nach Nord als auch nach Süden. Nur über das Vereinsgelände zugänglich. Öffnungszeiten nach Vereinbarung.   Gastronomie  Fährhaus …

Verein für Kanusport Berlin e.V. Read More »

Berliner Ruderclub Phönix e.V.

Schön gelegen, am Alt-Berlin-Spandauer-Schiffahrtskanal, kann man für Wandertouren in alle Richtungen aufbrechen. Gelände nur über den Verein zugänglich. Zusatzinformationen: Behindertengerechte Räumlichkeiten vorhanden Übernachtungsmöglichkeiten  Mehrbettzimmer: 1x 4 Betten, 1x 6 Betten Tourempfehlung  Rundtour Nieder-Neuendorfer See Rundtour Tegeler See Von Spandau bis zur Insel Imchen  

Blau-Gelb Köpenick e.V.

Sehenswürdigkeiten: Rathaus Köpenick, Altstadt Köpenick, Schloss Köpenick Tourempfehlung: Rund um die Müggelberge

Köpenicker Kanusportclub (KKC) e.V.

Der Kanusportverein aus dem Südosten Berlins hat sich die Förderung des Kinder- und Jugendsports auf die Fahne geschrieben. Auf der Spree bieten der Verein für Kinder und Jugendliche fast täglich betreutes Training an. Die Sportart Drachenboot wird derzeit durch vier verschiedene Teams vertreten. Das Jugendgästehaus ist vor allem für Jugendgruppen geeignet. Darüber hinaus können aber …

Köpenicker Kanusportclub (KKC) e.V. Read More »

Segel-Club Spandau e.V.

Am Südufer der breiten Oberhavel, im Spandauer Stadtteil Hakenfelde gelegen, liegt der Segel-Club Spandau e.V. Rechter Hand, bzw. Steuerbord gesegelt erreichen Sie in kurzer Zeit, vorbei an den Inseln Valentinswerder und Scharfenberg, den Tegeler See, mit seinen schönen Ankerbuchten, bzw. einem weiträumigen Regattarevier. Linker Hand gesegelt, bzw. Backbord, vorbei an natürlichen Buchten der Havel, vorbei …

Segel-Club Spandau e.V. Read More »

Was ist die „Gelbe Welle“?

  • Die „Gelbe Welle“ ist ein Hinweisschild mit hohem Wiedererkennungswert, das im gesamten Bundesgebiet vertrieben wird.

  • Ein Zeichen, das in Abstimmung mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt und der Wasserschutzpolizei entwickelt wurde.

  • Das Zeichen der „Gelben Welle“ ersetzt nicht das amtliche „P“ und bedingt keine rechtliche Grundlage. Es kennzeichnet vielmehr unterschiedliche privatrechtliche Angebote der Unternehmen und Vereine.

  • Eine Ausnahme bilden kommunale Sportbootliegestellen, die mit dem amtlichen „P“ gekennzeichnet sind. Bei diesen ist die zusätzliche Kennzeichnung mit der „Gelben Welle“ von Vorteil.

  • Das Schild der „Gelbe Welle“ besteht aus verschiedenen Einzel-Modulen, die über zwei Schienen miteinander in Verbindung sind. Jedes Element ist kleiner als 1m2 und daher nicht genehmigungspflichtig.